Direkt zum Hauptbereich

Posts

Sauer macht lustig: Ribisel-Stachelbeere-Schnecken

Es ist gar nicht so einfach, etwas mit Stachelbeeren zu backen. Sie sind ja recht säuerlich und auch fest bzw. haben sie eine dicke Schale. Und das Pflücken ist auch gar nicht so lustig. Es ist wirklich unglaublich, wie stachelig diese Früchtchen, genauer gesagt die Stauden sind!!

Meistens wird daraus Marmelade oder Kompott gemacht. 

Ansonsten kann man ja mal experimentieren und schauen, was so beim Backen rauskommt :-)


Nach langer Überlegung gibt es Schnecken aus Topfen-Ölteig mit Ribisel und Stachelbeeren.

Letzte Posts

Sauer macht lustig: Ribiseltopfenkuchen

Nachdem die Backprinzessin-Mama jede Menge Ribisel und Stachelbeeren im Garten hat, müssen diese natürlich auch verwertet werden.

Es ist schon erstaunlich, wie so eine kleine Staude so viele Früchte tragen kann. Jedenfalls gibt es diesen Sommer eine Rekordernte!
Ganz beliebt sind während der "Ribiselzeit" die Ribiselschnitten mit picksüssem Schnee drauf. Nicht aber bei der Backprinzessin, muss sie nicht unbedingt haben.

Stattdessen wurde das Topfenmohnkuchen-Rezept etwas abgewandelt.



Daraus ist wirklich ein feiner Kuchen für die "Ribiselzeit" geworden.

Erdbeertorte mal anders...

Die Erdbeer-Saison ist wohl schon vorbei, aber das macht nix, denn diese Torte kann mit beliebigen Früchten der Saison gemacht werden. Himbeeren und Brombeeren sind auch super dafür...


Was ist nun an dieser Torte anders?


Statt den Tortenboden wie üblich 2 mal durchzuschneiden, wird er diesmal komplett zerlegt, genauer gesagt gewürfelt :-)

Da schaut dann eine gewöhnliche Erdbeertorte gleich mal ganz anders aus!


Sesamfladenbrot

Im Sommer wird gerne gegrillt oder Salat gegessen. Dazu gibt es meistens Brot oder irgendein Gebäck.
Selbstgebackene Brote kommen immer gut an, auch als Mitbringsel zu einer Grillparty.
Dieses Mal gibt es ein einfaches überdimensionales Sesamfladenbrot :-)
Die Arbeitszeit beträgt gerade mal 5 Minuten und während der Teig rastet, kann man selbst in der Sonne liegen oder im Pool plantschen :-)

Obstorte

Jetzt hat die Backprinzessin fast vergessen, das Rezept für diese tolle Torte reinzustellen. Gemacht wurde sie schon zum Muttertag. Ist also schon eine Weile her.
Die Backprinzessin-Mama hat sich jedenfalls eine Torte mit ganz viel Obst drauf gewünscht. Gesagt, getan...
Jeder hat sicher so eine Tarte-/Quiche-Backform daheim, die eigentlich nie benutzt wird, weil der Teig meist picken bleibt. Ist meistens bei so einem 3er Backformen-Set dabei und verstaubt dann nur in einem Küchenschrank ;-)
Raus damit, gut mit Backtrennspray besprühen und schon lassen sich tolle Tortenboden backen und auch wieder aus der Backform lösen.

Erfrischende Eis Pops

Endlich Sommer!!!
... und ganz viel Eis für die Backprinzessen! Backen muss nicht unbedingt sein, wenn die Temperaturen die 30 Grad-Marke knacken.
Eis ist dabei immer eine leckere Erfrischung und auch schnell selbstgemacht und es kann ganz gut vorbereitet werden. Hat man keine Eisformen zuhause, dann funktioniert es auch mit einer Cake Pops-Form oder mit einem Eiswürfelbehälter. Die Eis Pops sehen nicht nur süss aus, sondern sind auch viel gesünder, da kein Zucker zugegeben wird. Das Obst selbst ist süss genug, ausser man nimmt nur Zitronen :-)

Gebackene Apfelringe

Gebackene Apfelringe gehören zu den Klassikern der „Backküche“. Nicht nur in Österreich, auch in Deutschland und der Schweiz sind sie recht beliebt. Rezepte findet man meist in alten Koch- oder Backbüchern und sie heissen je nach Land bzw. Region ganz unterschiedlich: Apfelküchli, Apfelradln, Apfel im Schlafrock usw.

Ganz egal, wie sie heissen, eines haben sie aber gemeinsam. Sie werden frittiert!!

Im Backprinzessin-Haushalt gibt es aber keine Fritteuse und es hat nicht jeder Lust darauf in einem Topf voll heissem Fett rumzuhantieren. Trotzdem müssen wir nicht auf die leckeren Apfelringe verzichten, dank einer speziellen Apfelringe-Backform, auch Apfelküchlein-Backform genannt!

Damit werden die Apfelringe im Backrohr gebacken und schmecken genauso lecker wie die frittierten und sind somit auch viel gesünder!

… und es verbrennt sich auch keiner mit heissem Spritzfett ;-)