21. Juni 2016

Kokos-Quinoa-Riegel

Es ist schon wieder eine Weile her, seit die Backprinzessin mit Müsliriegel experimentiert hat. Diesmal sollten sie ohne Trockenfrüchte und somit auch weniger süss sein und vor allem als Snack zwischen den Mahlzeiten eignen.


Hin und wieder lässt es sich einfach nicht vermeiden, dass sich zwischendurch mal der Hunger meldet und dann sollten wir zumindest etwas halbwegs Vernünftiges zu uns nehmen.

16. Juni 2016

Salt and the City 2016

Was passiert, wenn eine Burgenländerin und Oberösterreicherin sich im Zug auf dem Weg nach Salzburg treffen?

Richtig, es geht zur Salt and the City 2016 :-)


Monate nach dem Ticketkauf und viele Mails und WhatsApp-Nachrichten später war es endlich soweit! Mit der lieben Manu von sweetfabulous ging es nach Salzburg zu unserer ersten Bloggerconvention.

5. Juni 2016

Dotter Cookies - Egg Yolk Cookies

Wie versprochen, gibt es heute das Rezept für die übrig gebliebenen Eidotter des Angel Food Cake.


Mit ganz wenig Aufwand können wir schnell leckere Cookies zaubern.

Dieses einfache Basisrezept kann mit vielerlei Zutaten (Schokolade, Trockenfrüchte, etc.) aufgepeppt werden.

30. Mai 2016

Angel Food Cake

... oder Engelskuchen oder Eiweisskuchen...

Vor allem in den USA ist der Angel Food Cake ein sehr beliebter Kuchen. Ein sehr flaumig-luftig-leichter und schneeweisser Kuchen, der hauptsächlich aus wenig Mehl, sehr viel Eiklar und einer schwindelerregend hohen Zuckermenge besteht.


Der Zucker soll wohl die Stabilität gewährleisten bzw. wird der Kuchen evtl. recht hoch während dem Backen.

Naja, jedenfalls hat die Backprinzessin versucht, die Zuckermenge so weit zu reduzieren, so dass immer noch ein flaumig-luftig-leichter und leckerer Kuchen herauskommt, ohne dabei einen Zuckerschock zu erleiden.

Grundsätzlich sollte ein Rezept, um den Weg in die Backprinzessin-Küche zu finden, immer eine geringere Menge Zucker als Mehl enthalten, sonst wird's einfach zu süss...

18. Mai 2016

Schnelle Fladenbrote

Mit dem Grillen schaut es derzeit wettermässig nicht so toll aus. Bisher hat es der Backprinzessin-Prinz nur einmal geschafft, zum Grillen einzuladen.

Ausserdem ist Regen für uns kein Grund darauf zu verzichten. Die lieben Nachbarn haben sich schon mal gefragt, warum bei uns der Sonnenschirm immer dann aufgespannt wird, wenn es regnet :-)

Jedenfalls gehört eine gute Beilage bzw. gutes Brot zum Grillen dazu. Vor allem das Zupfbrot ist sehr beliebt.

Wenn es mal schnell gehen soll, dann sind Fladenbrote eine gute Idee.

 
Man kann sie auf dem Griller oder in der Küche mit einer heissen Pfanne machen.

Das ursprüngliche Rezept kommt aus dem neuen Weight Watchers-Grillbuch "Ab auf den Grill" und wurde leicht verändert, da es in Österreich keine 150 g Joghurt-Packungen gibt.