23. August 2014

1. Bloggeburtstag und Gewinnspiel

Kaum zu glauben, aber wahr.... Die Backprinzessin ist 1 Jahr alt!!!!
Wie die Zeit vergeht! Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich wochenlang überlegt und herumgedruckst habe. Soll ich oder soll ich nicht...

Dann diese ganzen Recherchen, wie das überhaupt funktioniert und wie es aufgebaut sein soll. Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, ein Blog zu "basteln"!! Und die rechtlichen Grundlagen dürfen wir auch nicht vergessen.

Puuh, bis ich da mal den Durchblick an der ganzen Sache hatte...

Und was schreib ich überhaupt alles rein?! Anfangs hab ich mir das wirklich ganz kompliziert vorgestellt :-)

Aber sobald der 1. Schritt getan wurde, ging alles ganz leicht!!!


22. August 2014

Pineapple Upside Down Cake - We love the 50s!!

Die liebe Conny von moment in a jelly jar veranstaltet gerade ein tolles Blogevent unter dem Motto "Presley Pin Ups & Petticoats - We love the 50s"

Uuiii, was wurde in den Fünfzigern gebacken?! Darüber habe ich mir eigentlich noch nie so recht Gedanken gemacht. Die meisten Rezepte in Österreich gibt's ja schon seit Kaiser's Zeiten, hmmm...

Nach einigem Recherche und der lieben Housewife Bree Van de Kamp sei Dank bin ich auf den Pineapple Upside Down Cake gekommen.
Wir würden ihn wohl "Ananas-Stürzkuchen" oder "Umgestürzter Ananaskuchen" nennen. Und dieser war ein typischer Kuchen in den Fifties, vor allem in den USA!!

Statt in einer Backform wird er in einer Glasschüssel gebacken. Das Rezept habe ich ein bisschen abgewandelt und meine eigene Version daraus gebacken.

20. August 2014

Tastemaker Screening von "Madame Mallory und der Duft von Curry"

Constantin Film hat vor kurzem zu einem Tastemaker Screening von "Madame Mallory und der Duft vom Curry" mit kleinem Get-Together, Köstlichkeiten und Drinks geladen.

Da der Film in Wien im Artis International gezeigt wurde und man als Oberösterreicherin ja nicht so schnell mal am Abend in Wien ins Kino geht, wurde daraus gleich mal spontan ein kleiner 2 Tages-Ausflug, mit der Backprinzessin-Mama im Gepäck, gemacht.

14. August 2014

Blitzbrot

Ich backe inzwischen sehr gerne Brot, vor allem seit ich herausgefunden habe, dass es gute, schnelle und gelingsichere Rezepte gibt. Ich muss keine Brote aus Sauerteig, die ja bekanntlich etwas aufwändiger sind, haben.

Das Rezept  für das Blitz-Kürbisbrot (der eigentliche Name) habe ich aus dem Buch Backen lernen - Schritt für Schritt von Caroline Bretherton entnommen.
Ich habe die Mengen aufgerechnet, weil 300 ml Buttermilch ist immer blöd, wenn es bei uns nur 500 ml Packungen gibt. Man kann den Rest ja austrinken, aber nicht jede/r mag Buttermilch.

Weiters habe ich Kürbis mit Karotten ersetzt, da ich keinen im Haus hatte.

11. August 2014

Schokoladenfondant

Ich habe noch nicht viele Rezepte für Schokoladenfondant gefunden. Wenn, dann waren sie mir entweder zu kompliziert oder mit Schlagobers. Schlagobers muss ich nicht unbedingt drin haben, irgendwie gibt mir da die Haltbarkeit zu bedenken. Was, wenn sie nicht gleich gegessen wird und bei Sommerhitze länger draussen steht?!

Kürzlich war ich im Haribo Shop und dort habe ich die Marshmallows mit Schokoglasur (Chamallow Soft Kiss) gefunden und da kam mir die Idee, es damit zu versuchen. Also wenn ich sie genauso verarbeite, wie in dem Rezept für Marshmallow-Fondant, dann sollte doch Schokoladenfondant rauskommen, oder nicht?!
Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, hat es geklappt!!