21. Dezember 2016

Weihnachtskuchen

Ein Rezept gibt es noch von der Backprinzessin, bevor die Weihnachtsfeiertage losgehen. Ähnlich wie ein Früchtekuchen, aber nicht so schwer und mit weniger Alkohol. Statt der üblichen kandierten Früchten bzw. Rosinen, enthält dieser Weihnachtskuchen Cranberries, Dörrmarillen und viele Nüsse.


Kaum zu glauben, wie schnell der Monat vergangen ist!

Ich hoffe, ihr habt alle Geschenke schon beisammen und könnt die Tage bis zu Heiligabend halbwegs entspannt verbringen.

Der Christbaum mit 3 Millionen Christbaumkugeln, wie die Backprinzessin-Schwester behauptet, steht ja bekanntlich schon. Ebenso sind alle Geschenke bereits hübsch verpackt. Es muss nur noch ein Tischtuch genäht werden, weil sich die Backprinzessin eingebildet hat, dass dieses Weihnachten unbedingt die Farbe Rot dominieren muss.

Irgendein Weihnachtsdessert wird auch noch gezaubert. Ansonsten braucht es nur noch zu schneien und Weihnachten kann kommen...

Frohe Weihnachten, schöne Feiertage und
einen guten Rutsch ins neue Jahr!!


20. Dezember 2016

Keksebackzeit: Krokantkekse

Bei diesem Rezept brauchen wir ausnahmsweise keine Küchenmaschine bzw. wird kein Teig hergestellt.

Kochtopf und Kochlöffel hat jeder daheim, also nix wie ran an den Herd...


15. Dezember 2016

Keksebackzeit: Honiglebkuchen aus Roggenmehl

Auf der Suche nach dem ultimativen Lebkuchenrezept wird jedes Jahr eine neue Variante ausprobiert und herumexperimentiert. Das wird wohl noch eine Lebensaufgabe werden...


Die bisher vorgestellten Lebkuchenrezepte:






13. Dezember 2016

Keksebackzeit: Pistazien-Mohn-Kekse

Schön langsam tickt die Weihnachtsuhr immer schneller. Die 3. Kerze wurde bereits angezündet und bisher hat die Backprinzessin noch keinen Kekseback-Rekord aufgestellt!

Dafür hat das Christkind den Christbaum bereits im Wohnzimmer aufgestellt und ganz hübsch geschmückt :-D Ganz traditionell diesmal in den Farben Rot, Weiss, Gold und Silber und mit hübschen Porzellanfigürchen hier und da.

Diese frühzeitige "Lieferung" funktioniert natürlich nur mit einem Kunstbaum bzw. einem lebenden Baum, ansonsten gibt es evtl. einen nackigen Baum an Heiligabend.


So und nun zum eigentlichen Thema bzw. Rezept...


6. Dezember 2016

Keksebackzeit: Schokokokosbälle

Nach dem Backen der Linzer Kekse bleibt Eiklar übrig. Zum Wegschmeissen viel zu schade, da es wirklich ein ganz pipieinfaches und schnelles Rezept zur Verwertung gibt.


Kann man ganz gut zwischendurch schnell machen und der Keksteller wird um eine weitere Auswahl reicher :-)